Es fing alles mit dem ersten Malinois an, den ich auf dem Hundeplatz sah. Birdy vom schnellen Fuchs. Ihre Arbeitsbereitschaft, Trieb, Aussdauer, Temperament, Aussehen, Schnelligkeit und die Führerbindung faszinierten mich sofort. Ich war hin und weg und wollte einen Malinois haben. Durch meine damalige Agilitytrainerin erfuhr ich, dass eine Malinoishündin zu Vermittlung stand. Wir trafen uns ein paar Mal und dann nahm ich meine Hexe mit (Humsey vom bösen Buben). Der Name war anfangs Programm. Zudem war das nicht durch den Familienrat gegangen und ich brachte Sie einfach vom Hundeplatz mit nach Hause. Das ist jetzt meine, sagte ich. Nach anfänglichen Diskussionen und der Feststellung, dass Hexe noch nicht ausgebildet und bereits 3 1/2 Jahre alt war, nur Schutzdienst mit Trieb nach vorne kannte und eine Härte besaß, die man sich heute von so manchem Rüden wünschen würde, wurden wir ein Herz und eine Seele. Es begann die Leidenschaft Malinois bis zum heutigen Tage. Irgendwann sah man dann zuhause ein, dass ich diesen Hund nicht mehr abgeben konnte. Sie war mein Schatten in allen Lebenslagen und begleitete mich zum Hundeplatz, am Pferd etc. Selten, dass wir getrennt unterwegs waren. In der Freizeit und Alltag cool und ohne Leine überall hin mitnehmbar. Mit diesem Hund brauchte ich keine Angst mehr haben abends vom Hundeplatz nach Hause zu laufen. Sie wäre 100 Prozent für mich durchs Feuer gegangen. Genauso soll für mich ein Malinois sein.

Hexe (Humsey vom bösen Buben) mit ihr fing die Leidenschaft Malinois an


Verband DMC:

Es gibt in mehreren Verbänden die Möglichkeit den Belgischen Schäferhund mit FCI/VDH Papieren zu züchten. Ich habe mich für den Deutschen Malinois Club (DMC) entschieden. Dieser Verband ist für mich persönlich der Verband, der am meisten auf die Eigenschaften, die für mich beim Malinois wichtig sind, achtet. Dies ist nicht als Wertung für die anderen Verbände zu sehen, denn dort werden genauso erfolgreich Malinois gezüchet. 

 


Zwingername:

 

Der Zwingername war längere Zeit eine Überlegung. Hexe erklärt sich erstens durch meine erste Malinoishündin und zweitens wohne ich umgangssprachlich angrenzend an das Hexenland. Der Jäger ergibt durch meine kleine Bordercollierakete Slagy mit dem Charakter eines Malis. Geplant war auch einen Wurf mit ihr zu ziehen. Nur leider kommt es manchmal anders als man denkt und ich musste ein neues Zuhause für Sie finden. Slagy hat die Malis immer gehütet/ gejagt, wieselflink mit den Eigenschaften eines Malis. Ich sehe sie öfters und ein besseres Zuhause hätte Sie nicht finden können.

 


Aufzucht der Welpen:

 

Sie werden drinnen geboren und ziehen mit ca. 3 Wochen in ihre eigene Suite nach draußen. Dort erwartet die Welpen dann ein Welpenspielplatz und die anderen großen Hunde die zum Rudel gehören. Es stehen in den nächsten Wochen ein paar Ausflüge an: Tierarzt, Kindergarten, Grundschule, Reitstall, Hundeplatz und Büro und Halle auf der Arbeit. Zu futtern gibt es Trofu von Winners Plus Puppy, Fleisch, Quark, Hüttenkäse, Banane und Fisch. Entwurmt werden die Welpen mit 2, 4 ,6 ,8 Wochen. Mit 8 Wochen kommt der Tierarzt zum Chippen und Impfen und der Zuchtwart kontrolliert die Gegebenheiten vor Ort und schaut sich die Mutterhündin nebst Welpen an. Danach werden die Welpen dann pflügge und sind zur Abgabe bereit. 


Neue Besitzer:

 

Ich wünsche mir für meine Puppys ein maligerechtes Zuhause mit viel Auslastung. Es gibt Hunde und es gibt Malis. Dies sollte man sich gut überlegen, bevor man sich für Einen entscheidet. Meine Hunde beschäftige ich mit IPO und viel Auslauf draußen, Rad fahren, joggen und am Pferd laufen. Der Mali ist kein Familienhund für Stubenhocker! Gerne halte ich weiterhin Kontakt zu den Welpenkäufern, da mich der Werdegang, Gesundheitsergebnisse etc. sehr interessieren und als Info für weitere Verpaarungen wichtig sind. Ich stehe auch gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Meine Püppy`s sollen keine Wanderpokale werden und bei Problemen oder Abgabe, aus welchem Grund auch immer,  ist es nur fair mich zu informieren. 

 

Malinois von den Hexenjägern [-cartcount]